Vintagetraum im September | Patricia und Sebastian

30.01.18

Wahnsinn wie die Zeit rennt! Diese wunderschöne Traumhochzeit war bereits im September! Patricia und Sebastian haben einen unglaublich schönen, entspannten und herzerwärmenden Tag gefeiert. Die Hochzeit war voller kleiner Details, so wie z.B. das Rubbeltattoo mit ihrem Hochzeitslogo. Ich liebe es, wenn Paare an ihrer Hochzeit ihr eigenes Ding daraus machen! Und so haben die beiden ihren Hochzeitstanz VOR das Abendessen gelegt. Das hatte ich noch nie und fand es aber super schön stimmig. Lasst euch inspirieren und treiben von dieser tollen Vintage Style Hochzeit!

 

Wann habt ihr begonnen eure Hochzeit zu planen?

Wir haben knapp ein Jahr im Voraus angefangen zu planen. Am 28.09.16 haben wir uns verlobt und am 15.09.17 dann die kirchliche Trauung. Wobei in manchen Situationen ein Jahr schon fast zu kurz ist, wie sich herausgestellt hat. Gerade was Location und Musik angeht.

 

Wo hast du dein Brautkleid gekauft und was empfiehlst du anderen Bräuten bei der Suche?

Ich habe mein Brautkleid in Neustadt beim Mariage gekauft. Was ich auf jedenfall empfehlen kann, sich auf sein Bauchgefühl zu verlassen. Tatsächlich war schon das zweite Kleid, das ich probiert hatte MEIN Kleid. Ich wollte mich dennoch in anderen Läden umschauen und andere Kleider probieren, weil ich dachte „es kann doch nicht schon das zweite Kleid sein“ 😊. Letzten Endes habe ich jedes andere Kleid mit diesem EINEN verglichen und tatsächlich wurde es dann auch dieses.

 

Wenn ihr anderen Brautpaaren einen Tipp mit auf den Weg geben könnt, welcher wäre das?

Sich nicht auf irgendetwas zu versteifen. Sei es ein Termin oder eine Location oder ähnliches. Wir hatten eigentlich schon immer eine Location im Kopf gehabt, die wir mal durch Zufall entdeckt hatten. Als wir dann tatsächlich dort angefragt hatten, hat sich das als absolute Enttäuschung entpuppt gehabt. So haben wir uns erneut auf die Suche gemacht und eine ganz tolle Location gefunden, in die wir uns auf Anhieb verliebt hatten. Auch der Service und die Beratung war erstklassig, was uns besonders wichtig war. Als wir uns auf die Location geeinigt hatten war da nur noch das Terminproblem. Keine Samstage mehr im ganzen Jahr. So hatten wir uns kurzer Hand entschieden einfach Freitags zu heiraten 😊 Außerdem können wir nur empfehlen, denn Tag selbst nicht zu sehr durchzutakten, sondern auch einfach mal was laufen zu lassen. Sicherlich müssen die ein oder anderen Eckpunkte gesteckt werden, aber wir können nur empfehlen, den Tag einfach zu genießen und nicht einen reinen Ablauf daraus zu machen.

 

Was war für euch der schönste Moment eurer Hochzeit?

Der ganze Tag war ein einziger schöner Moment. Ganz besonders war aber definitiv der First Look, der Moment in dem wir uns das erste Mal als Brautpaar gesehen haben.

 

First Look bedeutet, dass ihr euch bereits vor der Trauung das erste Mal gesehen habt. Wie kam es zu dieser Entscheidung und würdet ihr das auch anderen Paaren empfehlen?

Wir wollten, dass dieser Moment einfach nur uns alleine gehört.

Wir würden es definitiv wieder so machen und auch anderen Paaren so empfehlen. In der Kirche ist man aufgeregt genug, wenn alle Augen auf einen gerichtet sind. Wir wollten Zeit haben uns als Brautpaar zu sehen und uns gegenseitig zu betrachten, ohne dabei beobachtet zu werden. Und dieser Moment war einfach magisch, den wir nie vergessen werden und der einfach nur uns gehört hat.

 

So eine Hochzeit ist ja unglaublich teuer, an welchen Ecken konntet ihr sparen oder für welche Dinge hättet ihr im Nachhinein nicht so viel Geld ausgegeben?

Man muss für sich selbst Prioritäten setzen was einem wichtig ist und für was man bereit ist auch entsprechend Geld auszugeben. Für uns war klar, dass wir eine Band wollen und keinen DJ, der durchaus günstiger gewesen wäre. Dafür haben wir zum Beispiel beim Auto und bei der Deko gespart. Papeterie und Deko haben wir komplett selbst gemacht. Wir hatten auch eine tolle Florisitin, die uns sämtliche Vasen und auch teilweise Blumenstöcke in der Kirche leihweise zur Verfügung gestellt hat. Wir würden alles genauso wieder machen.

 

Wie fühlt es sich jetzt an, eure Hochzeitsbilder anzuschauen?

Wir sind überglücklich, dass wir so schöne Bilder haben. Wir schauen diese sehr häufig an, weil der Tag einfach wie im Fluge vergangen ist. Die Bilder zeigen uns die vielen tollen und emotionalen Momente unseres ganz besonderen Tages.