Verregnete DIY Hochzeit auf Gut Sedlbrunn | Andrea & Tom

08.01.17

Die Hochzeit von Andrea und Tom war ein wirkliches Feuerwerk! Was für ein emotionaler und intensiver Tag! Ich bin so froh, dass wir diesen verregneten Tag mit den beiden auf diesem wunderschönen Anwesen verbringen durften. Begleitet haben mich an diesem Tag meine liebe Alex und Marco Dück für einen wunderschönen Film (den hänge ich euch ganz unten mit dran). 
Regenhochzeiten haben so viel Charme und auch Vorteile! Welche das sind, haben Andrea und Tom in diesem Interview für euch beantwortet!
 
Wann habt ihr mit der Planung eurer Hochzeit begonnen und was hat mehr Zeit in Anspruch genommen, als ursprünglich vermutet?
 …eigentlich direkt nach dem Antrag, da Tom dann nach Afghanistan musste. Location, Fotograf und DJ waren innerhalb von drei Wochen gebucht:). Die Suche nach der Traurednerin war tatsächlich sehr aufwendig mit einigen Rückschlägen. 
 
Andrea, da du selbst Fotografin bist hast du mit Hochzeiten eine Menge Erfahrung. Auf welche Traditionen hast du bewusst verzichtet?
 Tauben fliegen, Luftballons steigen lassen und die typischen „Spielchen“ (Schuhe hochheben usw.) waren für uns absolut tabu. Berufsbedingt haben diese „Traditionen“ für mich keinerlei Stellenwert sondern sind eher langweilige Hochzeitsroutine für mich. 
 
Wenn ihr anderen Brautpaaren einen Tipp mit auf den Weg geben könnt, welcher wäre das?
 Mehr Zeit mit den Trauzeugen in der Früh! Zwischendurch hat mit der Stress in der Früh sehr mitgenommen und meine Trauzeugin und beste Freundin hätte mehr bei mir sein wollen& sollen anstatt noch herumzuhetzen. Also unbedingt Aufgaben verteilen….auf mehrere Leute! 
 
Wie fühlt es sich jetzt an, eure Hochzeitsbilder anzuschauen?
Eine schöne Erinnerung mit vielen Ahs und Ohs:) Man hat jetzt einfach etwas für die Ewigkeit. Der Tag an sich ist einfach verflogen und wir trauern noch etwas hinterher…die Bilder geben uns ein Stück zurück.
 
Fast alle Brautpaare haben große Angst vor Regen. An eurer Hochzeit hat es ja wirklich durchgeschüttet. Wie seht ihr die Regenstimmung jetzt im Nachhinein?
Dank dem positiven Feddback unserer Gäste und der wandelbaren Location bedauern wir im Nachhinein absolut nichts. Im Gegenteil, Gäste meinten sogar es war prima so, da sich alle unterhalten haben und es sich nicht im Freien verlaufen hat. 
 
Wann habt ihr entschieden, dass ein Hochzeitsfilm unverzichtbar ist?
….schon immer!!:)
 
Wo habt ihr euch eure Hochzeitsinspirationen geholt?
Pinterest, Blogs, Style me Pretty
 
Andrea, du hast unglaublich viel selbst gebastelt. Was würdest du sagen, wie viele Stunden hat das in Anspruch genommen?
Puh viel ist gut…eigentlich alles. Ich denke es waren mindestens 120 Stunden. Vermutlich eher mehr da es ja viel Papeterie bei uns gab und ich noch keine Dankeskarten gebastelt habe.
 
Was war für euch der schönste Moment an eurer Hochzeit?
Andrea: Definitiv der FIRST LOOK! 
Tom: hmmmmm…der First Look!
 
Ich empfehle meinen Paaren immer einen First Look. Wie habt ihr das an eurem Hochzeitstag empfunden, euch vor der Trauung schon zu sehen?
Es war PERFEKT und sehr wichtig. Uns ging es ab da dann nur noch super. Alles andere war unwichtig!
 

Andrea & Tom – the highlights from Marco Dück Films on Vimeo.