Eine Nacht im Iglu | Nebelhorn

04.01.17

Heute gibt es mal einen Blogeintrag der anderen Art für euch! Kurz nach Silvester habe ich mit Marina, ihrem Bruder und LizKe am Nebelhorn in Oberstdorf in einem Igludorf geschlafen. Als ich im Internet davon gelesen habe wusste ich: ich muss da hin! Alles was mit schlafen in den Bergen zu tun hat zieht mich quasi magisch an.

Wir hatten absolutes Traumwetter, eine unglaublich sternenklare Nacht (ja, ich muss mich in der Nachtfotografie noch üben) und einfach eine menge Spaß! Allgäu Events veranstaltet die Iglu Lodge jedes Jahr und ich kann es euch sehr empfehlen! Wir hatten zu viert ein Iglu und haben gemeinsam in einem großen Bar/Restaurant Iglu zu Abend gegessen. Es gab leckeres Käsefondue! Die meisten werden sich jetzt fragen: ist das nicht unglaublich kalt? Ja ist es! Aber es gibt Momente in denen vergisst man die Kälte total. Zum schlafen war es in Ordnung. Als erstes habe ich mich mit meiner Skihose und der dicken Daunenjacke in den Schlafsack gekuschelt und sooo gefroren. Aber umso weniger man an hat, desto wärmer wird es!

Es ist einfach so unglaublich schön, mit Fotografen unterwegs zu sein, jeden Moment des guten Lichts auszunutzen und immer wieder Bilder von diesen unvergesslichen Momenten zu haben. Am nächsten Tag sind wir noch auf die neue Gipfelstation vom Nebelhorn gefahren und dort habe ich dann auch endlich das Geheimnis von Marinas Geschenk gelüftet! Wir fliegen am Montag nach LAPPLAND und machen eine Schlittenhundetour! Ich kann es kaum erwarten und freue mich sooooo unglaublich! Wieder ein neues Abenteuer in der Kälte mit meiner Besten! Noch 5x schlafen, dann geht es wieder los!

Mit dabei waren diesmal nur eine 5D Mark III und das Canon 28mm – der VLOG kommt dann auch bald online!